Wie man Geld auf dem Blog verdient

Wechsel vom öffentlichen Blog zu einer eigenen Blogging-Site

Das Betreiben eines öffentlichen Blogs hat viele Vorteile. Von den normalerweise kostenlosen Kosten bis hin zu den eingebauten Zuschauern, die Sie leichter von einigen der anderen Websites entfernen können, befinden Sie sich in einer Position, in der Sie entdeckt werden können. Und Entdeckung ist der Schlüssel zum Erfolg. Dennoch kommt eine Zeit, in der Sie sich auf eigene Faust wagen und mit einem eigenen Blog gehen müssen. Bloggen in Eigenbesitz bietet Ihnen mehr Freiheit und mehr Umsatzchancen, die Sie aus öffentlichen Blogs nicht bekommen. Während öffentliche Blogs Ihnen den Zugang zu Pay-per-Click-Programmen ermöglichen, verdienen diese niemals nennenswertes Einkommen, und wenn Sie eine starke Fangemeinde aufbauen, packen Sie die Taschen anderer mit Ihrer eigenen harten Arbeit und Entschlossenheit auf. Es kann in den frühen Stadien funktionieren, aber es ist keine Möglichkeit, eine Website auf lange Sicht zu betreiben. Noch immer fällt es vielen schwer, die öffentliche Blog-Nabelschnur zu schneiden. Sie fühlen sich bei einer anerkannten Marke sicher, auch wenn ihre eigene Marke mehr Anerkennung findet. Man sollte sich von einem Mangel an Vertrauen nicht davon abhalten lassen, ihre Träume zu verfolgen und den größten Erfolg zu erzielen. Hier sind einige wichtige Schritte für den Wechsel vom öffentlichen Blog auf die eigene Blogging-Plattform: 1) Finden Sie den richtigen Web-Host.Ein Qualitäts-Web-Host wird Ihnen helfen können, einfach alle vorherigen Inhalte auf die neue Website zu übertragen. Sie werden Sie auch mit einem Domainnamen Ihrer Wahl einrichten, damit Sie anfangen können, an der so wichtigen Markenbildungsinitiative zu arbeiten. Natürlich sind nicht alle Webhosting-Plattformen gleichberechtigt, Sie müssen also mit einem Unternehmen zusammenarbeiten, das die Kundenzufriedenheit über alles andere schätzt. Herumfragen. Gehen Sie nicht einfach mit dem ersten günstigen Preis, den Sie sehen. Eher sollten Sie nachforschen und mit anderen über ihre Erfahrungen sprechen, insbesondere in Bezug auf den Website-Übergang.2) Halten Sie Ihre Zielgruppe. Bleiben Sie in Kontakt mit all Ihren alten Benutzern und stellen Sie sicher, dass Sie jeden persönlich erreichen. Du wirst vielleicht nicht alle von ihnen bekommen, um den Übergang zur neuen Seite zu machen - zumindest nicht auf den ersten Blick - aber du wirst in der Lage sein, viele dieser Nutzer für ein höheres Ranking weg vom Tor zu begeistern. 3) Verpassen Sie nicht einen Schlag. Es kann leicht sein, die Dinge zu vergessen, die Ihre Website in einer Übergangsphase erfolgreich machen, aber es ist wichtig für Sie, dies nicht zuzulassen. Anstatt mit dem, was du nicht verstehst, überwältigt zu werden, mach weiter, was du verstehst, und lerne die neuen Sachen ein wenig nach dem anderen. Wenn Sie bereit sind zu gehen, wird Ihre Website immer noch derselbe großartige Ort sein, der sie immer war. Beginnen Sie heute, Ihren eigenen Blog zu hosten, und wählen Sie Dreamhost Quality Web Hosting Services. Dreamhost Blog Hosting [http://www.dreamhostreview.org/] ist, was wir empfehlen würden. Weitere Fakten und Dreamhost wordpress reviews [http://www.dreamhostreview.org/dreamhost/dreamhost-blog] sind auf dreamhostreview.org veröffentlicht.